Bericht von der 3gg3 Meisterschaft

Tolle Erfahrung bei 3gg3 Meisterschaft für junge Alligators

Am 13. + 14. April fanden für U14, U16 und U19 Teams die 3gg3 Meisterschaften in Herzogenburg statt. Die UDW Alligators nahmen an diesem Turnier in der Altersklasse U14 mit einem Mädchen- und einem Burschenteam sowie mit einem männlichen U16 Team teil. Insgesamt spielten in 5 Altersklassen rund 40 Nachwuchsteams.

Unsere Teams konnten bei vielen Spielen ihr Können unter Beweis stellen und einige Siege erobern. Insbesondere unser WU14 Team mit Anna Raymann, Chiara Schusser und Hanna Vollmann war sehr erfolgreich und erreichte den 3. Platz. Dabei mussten sich die Mädels im Grunddurchgang nur dem Team aus Klosterneuburg geschlagen geben. Zum Ende des Turniers schwanden leider die Kräfte, sonst wäre sicherlich auch eine Teilnahme im Finale möglich gewesen. Gratulation zur Bronzemedaille!

Beim MU14 Team spielten Fabio Balog, Clinton Ogbevoen, Stefan Willner und Christoph Haidinger. Die Burschen konnten 2 Siege im Grunddurchgang einfahren. Da mehrere Mannschaften jedoch 2 Siege hatten, entschied die Anzahl der erzielten Körbe über das Weiterkommen. Leider hatten wir um 2 Körbe weniger erzielt als unsere direkten Konkurrenten aus Mistelbach und Traiskirchen. Daher schieden wir leider nach dem Grunddurchgang aus. Trotzdem war es ein schönes Erlebnis und eine neue Erfahrung für die Jungs.

Am Sonntag nahmen wir noch am U16-Bewerb mit Alex Vollmann, Eren Demiraslan, Matthias Buchmüller und Moritz Daubner teil. Hier ging es gleich zu Beginn gegen den Turnierfavoriten aus St. Pölten (ua. mit Nationalteamspieler Felix Angerbauer). Nach dem Grunddurchgang erreichten wir den 3. Platz. Im Kreuzspiel gegen St. Pölten 2 trafen wir leider nicht mehr so gut von außen und mussten uns geschlagen geben. So erreichten wir am Ende den geteilten 5. Platz.

Alles in allem war es eine tolle Erfahrung an einem Turnier in diesem neuen olympischen Format teilzunehmen. Wir sind stolz auf unsere Spieler und Spielerinnen und deren Leistungen!

Unter folgendem Link sind noch weiter Fotos abgespeichert (Vielen Dank an Chiaras Vater für die Fotos:)