2BL: Vorbericht Mustangs

NÖ Derby als erstes Heimspiel 2019

Leider nichts wurde es mit dem ersten Sieg beim ersten Spiel im neuen Jahr - am Ende stand für unsere Alligators nach starker 2. Hälfte eine 10 Punkte Niederlage gegen Salzburg zu Buche.

Diese Woche steht das NÖ Derby gegen die Mistelbach Mustangs am Programm. Mit einem deutlichen Sieg gegen die im Dezember stark aufspielenden Basket Flames hat die Mannschaft von Coach und Ex-UDW Spieler Martin Weissenböck einen starken Start in das neue Jahr hingelegt.

Wichtig wird es für unsere Alligators sein, die Kreise der tschechischen Legionäre der Mustangs einzuschränken und selbst einen guten Rhythmus zu finden. Aber auch das Österreich-Trio Obermann, Morwitzer und Isbetscherian darf keinesfalls unterschätzt werden, besonders Letzterer erwies sich im ersten Duell als Sargnagel der Alligators.

Dass auch die starken Mustangsnicht außer Reichweite sind, hat bereits das Hinspiel gezeigt, wo man die Mistelbacher über die gesamte Zeit voll fordern konnte - hier will die Grassegger-Truppe anschließen und im ersten Heimspiel des neuen Jahres einen guten Fight hinlegen.

 

Stimmen zum Spiel:

Stefan Grassegger (UDW Alligators Coach): Beim Derby gegen Mistelbach wollen wir uns so teuer wie möglich verkaufen und unserem Publikum einen toughen Fight bieten. Dass wir über Strecken mit den Mustangs mithalten können, haben wir im Hinspiel gezeigt. Darauf wollen wir aufbauen.

 

Lukas Geyrhofer (UDW Spieler): Gegen Salzburg haben wir letzten Sonntag gezeigt, wie sehr wir uns seit der Hinrunde verbessert haben. Jetzt steht mit Mistelbach die nächste Möglichkeit vor der Tür, sich zu beweisen. Wie man in der Hinrunde gesehen hat, sind die Mistelbacher sicher kein Gegner außer Reichweite, wenn wir 4 Viertel lang konsequent arbeiten.