2BL: Alligators News 2019/20

B2L Saison 2019/20 kann starten

Die neue Saison kann langsam starten!

 

 

Lizenz ohne Auflagen erhalten.


Am Dienstag, 06. August wurden die offiziellen Lizenzen für die vom österreichischen Basketballverband neu geschaffene Basketball Superliga (BSL) sowie der Basketball Zweiten Liga (B2L) vergeben. Wie zu erwarten war, haben die Alligators die Lizenz ohne Auflagen erhalten und sind nun auch in der kommenden Saison Teil der zweithöchsten Spielklasse. Erfreulich ist auch, dass der Kooperationspartner aus Wien – die Vienna DC Timberwolves – erstklassig bleibt.

Hinter den Kulissen sind für die Alligators einige Anpassungen notwendig, da u.a. im nächsten Jahr alle Spiele via Livestream übertragen werden, was den Bekanntheitsgrad der Sportart Basketball weiter erhöhen soll.

 

‚Wagramer‘ Trainerduo und junger Kader


Auch am Spieler- und Trainersektor hat sich etwas getan bei den Alligators. Stefan Grassegger wurde als Assistant Coach ins Herren-Nationalteam berufen, bleibt als Assistant bei den DC Timberwolves, musste aber schweren Herzens seine Funktion als Headcoach in Deutsch Wagram zurücklegen. Eine Nachfolgelösung wurde aber bereits gefunden: Der bisherige Herren Landesliga Headcoach Hannes Quirgst wird gemeinsam mit Spielertrainer Lukas Hofer das Training und Coaching übernehmen.

Hannes Quirgst: „Eine neue Herausforderung für mich, der ich mich gerne stelle. Es wird keine einfache Saison, das ist uns bewusst, wir freuen uns aber schon sehr auf die ersten Spiele.“ Trainingsstart war im Übrigen am Montag 12.08. Wer statt Hannes Quirgst das zweite Herrenteam trainiert wird derzeit noch geklärt.

 

Am Spielersektor gab es auch einige Änderungen und Neuerungen, wobei aber ein Großteil des Kaders erhalten bleibt.

Nicht mehr im Team der Alligators werden die Ex-Timberwolves Jakob Traxler (Wiener Liga), Sam Ringhofer (Studium in Leoben), Andreas Werle und David Rados (beide nur noch BSL bei den Wolves) sein. Auch Lukas Reichle wird aller Voraussicht nach hauptsächlich im Dress der Timberwolves auflaufen, während Mark Laurencik auf Grund einer Knie-OP für einige Zeit ausfallen wird. Weiterhin mit einer Doppellizenz ausgestattet sind Paul Rotter und Marko Goranovic, hinzukommen die U18 Nationalteamspieler Jakob Lohr und Janis Tomaschek (derzeit verletzt) sowie der letztjährige U19 Spieler Branislav Balvan. Zusätzlich wird der ehemalige Mistelbacher Viorel Filipovic (209cm) die Alligators verstärken. Die beiden Letztgenannten sollen dabei für Hilfe und Unterstützung unter dem Korb sorgen.

Außerdem werden noch mehr Alligators im heurigen Kader vertreten sein. Neben den beiden Routiniers Lukas Hofer und Lukas Geyrhofer sind das wie im Vorjahr Elias Wlasak, Jan Kvasnicka, Patrick Schmid und Simon Marek. Letzterer wird auch eine Doppellizenz für das BSL Team der Timberwolves erhalten. Zusätzlich sollen Alexander Wittmann und Martin Wustinger vermehrt in die Mannschaft eingebaut werden und auch Herrenspieler Andreas Mayer will nach einer tollen Saison in der Landesliga Mannschaft im B2L Team sein Können in der Bundesliga beweisen. Weitere Nachwuchsspieler werden den Kader verbreitern.

„Die Berufung von Stefan als Assistant ins Nationalteam spricht für die Qualität seiner Arbeit. Herzlichen Dank und Alles Gute aus Deutsch Wagram! Mit Hannes Quirgst und Lukas Hofer als Trainer haben wir aber eine sehr gute Lösung gefunden, um unserer Linie– junge Nachwuchsspieler weiterzuentwickeln– treu bleiben zu können. Das neue Präsidium des ÖBV geht mit vielen Ideen und viel Energie ans Werk. Das stimmt mich sehr zuversichtlich für die zukünftige Entwicklung des Basketballs in Österreich.“, so B2L Manager Mag. Manfred Kvasnicka abschließend.

Die Alligators starten im Übrigen mit 3 Heimspielen in die neue Saison: Das erste Spiel findet am 22.09. zu Hause in der Wagramer Schulsporthalle gegen die Basket Flames statt.