Juni 2014: Team U14

Unser U14 Team spielte letztes Jahr allgemein eine tolle Saison - trotz einiger unglücklichen Niederlagen erreichten wir Platz 2 in NÖ. Beim ÖMS Turnier zeigten die Jung-Alligators dann nochmals was in Ihnen steckt und zeigten tolle Leistungen! Wir gratulieren dem 5.platzierten Team der Österreichischen Meisterschaften daher sehr herzlich!

 

Mai 2014: Team U16

Die schönsten Erfolge sind oft die unerwartetsten. Mit einem neu zusammengewürfelten Team und einer anfangs "mal schauen" Einstellung steigerte sich das U16 Team von Spiel zu Spiel. Vor allem im oberen PlayOff zeigte man Top-Leistungen, konnte alle Teams hoch bezwingen und wurde verdient Erster! Wir gratulieren dem NÖ Landesmeister 2013/14 aufs Allerherzlichste!

 

April 2014: Team U10

Auch unser U10-Team von Andrea und Rainer gehört an dieser Stelle ausgezeichnet. Mit viel Ehrgeiz trainieren unsere Jüngsten das ganze Jahr über und konnten wieder große Fortschritte machen. Auch erste Erfolge in den Matches stellten sich bereits ein - nur weiter so!

März 2014: Clarissa Mühl

Clarissa spielt noch nicht so lange Basketball, ist aber immer mit vollem Einsatz und voller Leidenschaft bei der Sache. Sie verpasst kaum ein Training und versucht sich stetig weiterzuverbessern - was auch gelingt. Ihr Wurf ist bereits mehr als respektabel und auch in allen anderen Bereichen macht sie immer größere Fortschritte. Dadurch legt sie ihren Respekt im Match mehr und mehr ab, wodurch sie immer öfters scoren kann.

Aber auch als 'Edelfan' ist Clarissa aus unserer Alligators-Basketball-Familie nicht mehr wegzudenken und wir hoffen ihre Motivation "on and off the court" hält noch lange so an!

Februar 2014: Matthias Pejcl & Matthias Kratschmar

Unsere beiden „Matthias’“ sind zwei der wichtigsten Stützen im U14 Team:
Matthias Pejcl besticht als einer unserer wenigen „großen“ Spieler vor allem durch seine Kampfkraft am Rebound und in der Defense. Auch gegen größere Gegner steht er seinen Mann, sperrt gut und gewinnt dadurch viele Bälle. Obwohl er im Angriff oftmals hektisch ist, zeigt er sich auch hier stark verbessert, weil auch sein Mitteldistanzwurf immer besser wird!
Matthias Kratschmar ist vor allem im „schnellen Spiel“ eine Macht: Am Fastbreak ist er kaum zu stoppen und auch seine Cuts im „normalen Angriff“ sind bestens getimt und bringen ihm dadurch viele ‚easy points‘. Gleichzeitig hat er sich mittlerweile auch einen respektablen Jump-Shot am Zonenrand erarbeitet, nur sein Ballhandling und das Auge für den Mitspieler könnte noch besser werden. Aber nicht nur in der Offense ist Matthias wertvoll, in der Defense verteidigt er regelmäßig die stärksten Spieler des gegnerischen Teams und kann diese stark unter Druck setzen!
An beide Matthias’ (die übrigens kaum ein Training auslassen): Nur weiter so!

Jänner 2014: Michael Haidinger

Michi zählt heuer zu den stärksten U12 Spielern in unseren Reihen. Durch seine Größe kann er sich unter dem Korb gut behaupten und viele Punkte erzielen. Auch am Rebound ist er eine Macht und holt sich dadurch viele Bälle. Und auch sein Ballhandling verbessert er stetig und kämpft beherzt in der Defense. Wir hoffen Michi kann seine positive und tolle spielerische Entwicklung weiter fortsetzen.

Dezember 2013: Simon Hofer

Simon hat es schon länger verdient 'endlich' zum Spieler des Monats gewählt zu werden, hat er sich doch in den letzten Jahren zu einem sehr starken Spieler entwickelt! Durch seine Größe gepaart mit seiner Beweglichkeit und den guten Moves, hat er einen tollen Zug zum Korb, den er auch "in traffic" sicher abschließen kann. Auch seine Reboundarbeit und sein Auge für seine Mitspieler werden immer besser.

Die Defense ist bei Simon ebenfalls sehr solide, jedoch könnte er hier ruhig noch aggressiver (und weniger foulanfällig) werden. Alles in allem ist Simon bereits ein toller "Allround-Spieler", der uns sicher in Zukunft (auch im Herrendress) viel Freude bereiten wird.

November 2013: Anna Marek

Anna besticht zur Zeit mit sehr viel Ehrgeiz und Engagement. Sie ist bei fast jedem Training dabei und auch immer sehr motiviert und kämpft mit vollem Einsatz. Ihre Schnelligkeit hat sich stark verbessert und sie kann in der Defense alle guten (Gegen)Spielerinnen gut unter Kontrolle halten. Auch in der Offense wird sie immer sicherer und besticht mit guten Zügen zum Korb. Auch ihr Wurf verbessert sich stetig und sie kann auch schon im Match durch Würfe Punkte erzielen. Oft muss Anna noch etwas cooler und eventuell auch ruhiger werden. Sie schmeißt leicht die Nerven weg und ärgert sich sehr viel über Kleinigkeiten.

Sehr lobend zu erwähnen ist auch, dass sie an den Talentecamps für Mädchen der Jahrgänge 99/00/01 teilnimmt und auch dort gute Leistungen zeigen kann. In diesem Sinne hoffe ich, dass Anna sich diese Motivation behält und weiterhin so brav trainiert und auch in den Matches aktiv und motiviert bleibt.

Oktober 2013: Jan Kvasnicka

Jan nimmt seine Rolle als U14 Kapitän ausgesprochen ernst und ist nicht nur deshalb einer der wichtigsten Spieler im Team: Im Angriff besticht er neben seinem guten Wurf auch durch energische Drives zum Korb, schönen Jump Shots in der Zone und auch sein Passing-Game wird
immer besser.In der Defense und am Rebound ist Jan mit seiner Athletik auch stark, obwohl hier ruhig noch etwas zulegen könnte.
Wirklich toll ist auch heuer seine Einstellung – selbst trainiert er meist 4x die Woche und ebenfalls versucht er seine Mitspieler zu motivieren und anzufeuern – nur weiter so Jan!

September 2013: Lukas Sofaly

Obwohl Lukas noch nicht so lange spielt, hat er sich bereits zu einer wichtigen Stütze der heurigen U16 Mannschaft entwickelt. Er arbeitet gut am Rebound - vorne wie hinten - und kann dadurch auch immer wieder scoren. Seine 1gg1 Bewegungen werden langsam besser und effektiver und auch sein Mitteldistanzwurf wird konstanter.

Lukas müsste noch etwas aggressiver und im 'decision-making' schneller werden, um als Spieler noch effektiver sein zu können - daran muss er in dieser Saison weiter arbeiten!