Mai 2013: Martin Wustinger

Aufgrund seiner wirklich überragenden Leistung im entscheidenden U12 Finalspiel am 30.05. wurde Martin zum Spieler des Monats Mai gekürt. Am Final Day wusste er seine Größe optimal zu nutzen und konnte die Zuspiele seiner Teamkollegen hochprozentig verwerten.

Martin konnte somit seine Trainingsfortschritte auch im Spiel umsetzen und zeigen, dass er in mehrfacher Hinsicht ein ganz Großer ist!

Wir hoffen, du kannst in der nächsten Saison nahtlos an diese Topform anknüpfen!

April 2013: Judith Quirgst

Judith hat sich im Laufe der heurigen Saison stark verbessert und konnte gegen Meisterschaftsende einige gute Spiele verbuchen!
Sowohl unter dem Korb hat sie einige überzeugende Moves drauf, aber auch als Flügel kann sie durch ihren guten Mitteldistanzwurf punkten.
Auch in der Defense spielt sie schon immer effektiver - manchmal noch auf Kosten unnötiger Fouls, aber diese wird sie mit der Zeit schon abstellen.
Bleibt zu hoffen, dass sie vor allem noch energischer wird, dann wird Judith noch viele gute Matches bei den Damen spielen können!

März 2013: Johanna Suppan

Im Monat März ist Johanna der Knopf aufgegangen: Auf den Trainings merkte man ihr den Ehrgeiz an, Alles bestmöglich umzusetzen und auch ihre Größe zu nutzen. Sowohl am Rebound als auch in der Offense hat sie endlich gezeigt, was sie wirklich kann! Durch starke Pivot-Moves und auch Fast breaks (!!) stieg sie in unseren letzten Spielen oftmals zur Topscorerin auf. Wir hoffen, dass sie diese Motivation und Stärke in die nächste Saison mitnimmt, um sich sowohl beim Auswahltraining der WU14 in NÖ als auch in der WU16 zu behaupten. Wir wünschen dir alles Gute!

Februar 2013: Matthias Kratschmar

Matthias überzeugt im Match sehr durch seinen Kampfgeist und sein sicheres Agieren in der Defense. Er kämpft bei jedem Angriff und hat schon so einigen Guards das Leben schwer gemacht. Auch nach einem Ballverlust ist er der, der sich den Ball schnellstmöglich wieder zurückholen will. Durch seine Schnelligkeit begünstigt kann er auch in der Offense immer wieder punkten. Leider traut er sich den Zug zum Korb noch zu selten zu, aber man merkt von Spiel zu Spiel eine Verbesserung. Das Gesamtpaket wird auch noch abgerundet durch einen guten Mitteldistanzwurf, der immer wieder sein Ziel findet und die Mannschaft mit 2 Punkten belohnt.
So viel Einsatz beim Match und auch am Training, wie Matthias zeigt, würden wir uns immer wünschen!

Jänner 2013: Simon Marek

Simon verfügt über exzellentes Ballhandling, eine sehr gute Technik sowie über eine großartige Übersicht im Spielaufbau, wodurch er seine Mitspieler durch feines Passspiel immer wieder gut in Szene zu setzen weiß.

Als Guard konnte aber er heuer auch immer wieder seine Scorerqualitäten unter Beweis stellen und nicht nur mit seinem guten Wurf punkten. Simon ist fürs U12-Team ein sehr wertvoller Spieler.

Bleib weiterhin so motiviert bei der Sache!!

Dezember 2012: Bernhard Willner

Berni hat sich in der heurigen Saison sehr verbessert. Durch seinen guten Zug zum Korb und sein wahnsinniges Tempo konnte er oft einfache Punkte für die Mannschaft einfahren. Aber auch beim Werfen hat er viel Geschick bewiesen. Durch seine effiziente Defense hat er ebenfalls schon so manchen Gegner zum Verzweifeln gebracht.

Weiter so!

November 2012: Patrick Schmid

Patrick besticht im Match durch seine Athletik, seine Schnelligkeit und durch seinen tolle Trefferquote. Er kann es auch mit den großen Spielern der anderen Mannschaften aufnehmen, weil er durch viel Sprungkraft auch hier viele Chancen auf Rebounds hat. Er treibt das Team gerne vorwärts und punktet im Match durch gute 1 gegen 1 Aktionen, kann aber auch Würfe sehr hochprozentig verwerten.
Wenn auch manchmal am Training etwas unkonzentriert, so weiß er dennoch, wann er es wirklich anpacken muss. Dies gelingt ihm immer öfter und er kann auch durch gutes Zusammenspiel auch anderen Teammitgliedern einfache Punkte zukommen lassen.

Oktober 2012: Bernhard Mayer

Nach der grandiosen letzten Saison, in der die MU16 nur eine (ziemlich unnötige) Niederlage zu verbuchen hatte, galt für diese Saison das selbe Ziel.

Auch dieses Jahr haben wir einen großen Kader zur Verfügung mit vielen guten und sogar sehr guten Spielern. Allen voran Bernhard Maier. Eigentlich ist Berni ein gelernter Rechtshänder, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das linke Layup zu perfektionieren. Auch seine Übersicht und sein Spielverständnis haben sich in den letzten beiden Jahren enorm verbessert. Das einzige was bei ihm zurzeit noch zu bemängeln ist, ist seine Kondition. (Also geh gfälligst laufen Berni!!! *ggg*)

September 2012: Theresa Regner

Theri war bisher eine der wenigen Spielerinnen, die auf jedem Damentraining anwesend war. Die tolle Trainingsbeteiligung macht sich auch bemerkbar, da Theresa eine immer bessere Spielübersicht zeigt. Ebenso hat sich Theresas Wurf stark verbessert, was ihr im Angriff zu Gute kommt. Auch bei ihren ersten Einsätzen im Damenteam machte sie eine gute Figur und konnte gleich bei ihrem ersten Spiel scoren! Weiter so Theri!