Fürstenfeld kommt nach Dt.-Wagram

Panthers kommen zu den Alligators

Nach dem letzten spielfreien Wochenende auf Grund der Cuprunde, treffen unsere Alligators zu Hause die Lopoca Fürstenfeld Pathers.

Die Panthers sind in der heurigen Saison bisher ungeschlagen und damit einer der Topanwärter auf den heurigen Meistertitel. Das Team von Coach Pit Stahl kann rund um die beiden Topscorer Andrika Blatancic und Frederick Sims jr. auf einen ausgeglichenen Kader zurückgreifen. Die etablierten Spieler Georg Wolf, Adnan Hajder Christof Nagler Roland Reinelt, Krzysztof Kawalk und David Heuberger bringen viel Qualität und Tiefe, zudem konnten die beiden  Nachwuchsspieler Fynn und Jan Schott ihr Talent bereits aufblitzen lassen.

 

Die Alligators nutzten die letzten Trainings, um vor allem an der Defense zu arbeiten, die bisher noch nicht nach den Wünschen von Coach Lukas Hofer klappte. Auch die Verletztenliste wird langsam kleiner - Marius Witzmann, Daniele Kuchar und Bruno Golino konnten nach kleineren bzw. größeren Verletzungen das Training wieder aufnehmen. Dafür sind derzeit Julian Pietersen und Simon Okoro angeschlagen.

Das Spiel selbst findet am Sonntag um 17:00 im BORG Deutsch-Wagram und die Alligators hoffen auf den Rückhalt der Fans bei diesem Spiel.

 

Lukas Hofer, Coach: "Um gegen Fürstenfeld bestehen zu können, brauchen wir eiserne Disziplin und konsequente Umsetzung unseres Gameplans über die gesamte Spielzeit. Wir haben im ersten Spiel gezeigt, dass wir mit etwas mehr Wurfglück und ein wenig schnelleren Entscheidungen offensiv Druck erzeugen können. Defensiv müssen wir jedoch viel kompakter agieren."

 

Luis Göd, Spieler: "Unser letztes Spiel gegen Fürstenfeld ist nicht lange her. Wir haben nach dem Spiel unsere Fehler analysiert und in den letzten Wochen daran gearbeitet. Wir hoffen, die Energie aus den Trainings mitzunehmen und unseren ersten Sieg einzufahren."