B2L Cupniederlage gg Innsbruck

Niederlage im Cup gegen Innsbruck

In einem lange Zeit knappen Spiel, setzten sich am Ende die Gäste aus Innsbruck einiigermaßen deutlich mit 83:67 durch.

Die jungen Alligators mussten auf Luis Göd und Bruno Golino verzichten, auch Mark Laurencik war angeschlagen und konnte nur wenig mitwirken.

Das Spiel begann denkbar schlecht - die Gäste aus Tirol erwischten den besseren Start. Zudem hatten Nikica Nikolic und Brani Balvan nach knapp 2 Minuten schon 4 Fouls am Konto und gleichzeitig waren damit die Alligators das ganze erste Viertel im Teamfoul-Penalty. Langsamen kamen auch die Alligators besser ins Spiel - Daniele Kuchar und Kingsley Fobi vom Dreier sowie Julian Pietersen sorgten dafür, dass man nach dem 1. Viertel mit 19:17 in Front lag.

In Viertel 2 konnten erst die Alligators weiter vorlegen, was die Raiders zur Auszeit zwang. Diese übernahmen danach wieder das Kommando und setzten sich immer wieder unter dem Korb durch. Bei 26:29 rief Coach Lukas Hofer zur Auszeit. Diese brache aber nur wenig Änderung. Ein Dreier von Julian Pietersen bleiben die einzigen Punkte bis zur Halbzeit in der Folge, während die Raiders sich auf 29:37 absetzten.

Nach der Pause begannen die Alligators stark von Außen: 2x Simon Marek und 1x Jan Kvasnicka sorgten dafür, dass der Rückstand immer weiter schmolz. Doch die Raiders zeigten sich unbeeindruckt und bauten ihre Führung Dank vieler Offense-Rebounds bis auf 43:51 aus.  Danach waren die Alligators wieder am Drücker - Simon Marek, Jan Kvasnicka und Simon Okoro verkürzten bis auf 50:51. Auch Daniel Schuch legte einen Dreier nach, dennoch nützten die Raiders ihre physischen Vorteile und lagen vor den letzten 10 Minuten mit 53:60 weiterhin voran.

Simon Marek und Nikica Nikolic konnten für die Alligators anschreiben, doch die Raiders scorten über Tomic und Habat konstant weiter und konnten zweistellig in Führung gehen. Diesen Vorsprung ließen sie sich bis zum Ende nicht mehr nehmen, während bei den Alligators am Ende die Luft draußen war und man eine 67:83 Niederlage hinnehmen musste.