Flames zu Gast in Deutsch-Wagram

Am Sonntag, 24. Jänner treffen die Alligators zu Hause auf die Basket Flames.

Nach den letzten überschaubaren Leistungen der Alligators, will sich das Team von Coach Lukas Hofer gegen die Flames wieder von ihrer besseren Seite zeigen. Jedoch müssen die Alligators mit Victor Onwudiwe und Brani Balvan auf 2 wichtige Forwards verzichten. Zudem fallen auch Center Philipp Preisinger und die Guards Julian Pierersen und Bruno Golino aus. Erfreulich ist, dass Center Lorenz Rattey wieder einsatzfähig sein sollte.

Im Auswärtsspiel gegen die Flames zeigten die Alligators in Halbzeit 1 eine sehr gute Leistung, ehe die Flames in Hälfte 2 das Spiel drehten. Bleibt zu hoffen, dass die Alligators ihre Lehren daraus gezogen haben um gegen die Flames einen Erfolg feiern zu können.

Wichtig wird es sein die Turnover zu minimieren - ein Punkt der absolut verbessert werden muss. Auch in der Transition müssen die Alligators besser werden, sowohl offensiv als auch defensive um gegen die Flames rund um die Guards Julian Alper und David Wrumning, sowie die routinierten Forwards Ben Seipt, Stefan Obermann und Philipp Germ, bestehen zu können.

Spielbeginn ist 16:00 - das Match kann via Livestream unter https://www.basketballaustria.at/live/b2l/deutsch-wagram-alligators geschaut werden.

 

Lukas Hofer, Coach Alligators: „Wir wollen gegen die Flames wieder von Beginn an aggressiv spielen und trotzt der bitteren Ausfälle auf den großen Positionen unsere körperlichen Vorteile ausnutzen.“

Hannes Quirgst, Ass-Coach: „Wir möchten uns zu Hause gegen die Flames für unsere letzten überschaubaren Leistungen rehabilitieren und hoffen, endlich wieder einen Sieg feiern zu können.“