B2L Heimspiel gegen Rocks

Den Start in die Rückrunde macht für die Alligators am Sonntag um 16:00 das Heimspiel gegen die Raiffesen Mattersburg Rocks.

Die Rocks zählen seit Jahren zu den Topteams der Liga und sind auch heuer wieder gut unterwegs. Mit Gary Ware und Corey Hallett verfügren sie über ein starkes Insideduo - hier wird auf die Alligators Schwerstarbeit zukommen. Aber auch auf den Außenpositionen haben die Rocks mit Claudio Vancura, Jan Nicoli, Marko Saldo und Florian Duck routinierte starke Spieler in Ihren Reihen.

 

Da die Rocks bereits am Freitag im Derby auf Güssing/Jennersdorf treffen, heißt es für die Alligators das Tempo hochzuhalten, um so versuchen sich Vorteile erarbeiten zu können. Erfreulicherweise sollte Coach Lukas Hofer auch auf Forward Brani Balvan wieder zurückgreifen können, während Bruno Golino, Max Pelz, Julian Pietersen und Mark Laurencik wohl weiterhin ausfallen.

Wichtig wird sein am Rebound gut zu arbeiten und damit auch die Kreise von Gary Ware einzuschränken. Ebenso darf man die Guards der Rocks - im Gegensatz zum ersten Aufeinandertreffen - nicht von außen heiß werden lassen. Mit einer Leistung wie in Halbzeit 2 gegen Eisenstadt ist für die Alligators vielleicht sogar eine Überraschung möglich.

 

Lukas Hofer, Head Coach Deutsch Wagram: „Wir sind zuversichtlich, ein weiteres Mal mit Mattersburg mithalten zu können. Wir müssen jedoch aus unseren Fehlern aus den letzten Partien lernen und diese weitgehend minimieren, um am Ende als Sieger hervorzugehen. Weiters wird es für uns enorm wichtig sein, die Rocks-Starter nicht wieder von Beginn an in Rhythmus kommen zu lassen.“

Patrick Schmidt, Spieler Deutsch Wagram: „Trotz der Niederlage letzten Dienstag sind wir sehr positiv gestimmt. Wir können einiges aus den vergangenen Spielen mitnehmen, wissen aber auch, dass wir uns in einigen Sachen verbessern müssen. Jetzt heißt es, die nächsten Trainings gut zu nützen und am Sonntag 100% zu geben. Dann steht einem weiteren Sieg nichts mehr im Wege.“

Personelles: Max Pelz und Bruno Golino fehlen der UDW, Mark Laurencik ist fraglich.