B2L Heimspiel gegen Dragonz

Nach zwei weiten Auswärtsfahrten (Innsbruck und Dornbirn) treten die Alligators am Feiertag wieder zu Hause an - zu Gast sind die COLDAMARIS BBC Nord Dragonz .

Eisenstadt wird vom Nationalteam-erfahrenen Coach Felix Jambor betreut und hat viel Routine und Erstligaerfahrung in ihren Reihen. Point Guard Petar Cosic und Center Marko Kolaric bildeten bereits bei den Vienna DC Timberwolves ein gefährliches Duo in der Superliga und gehören natürlich auch zu den Topspielern der Basketball Zweiten Liga.

Ergänzt wird das Tandem von den beiden Scorern Dragisa Najdanovic und Petar Zivkovic. Unter dem Korb startet neben Kolaric in der Regel Eigenbauspieler Lukas Knor und sorgt für zusätzliche Insidepräsenz. Auch auf der Bank können die Dragonz mit Fuad Memcic viel Erfahrung aufwarten - neben ihm komplettieren Ognjen Drljaca, Ismail Chirgui und Sebastian Kunc die normale Rotation.

 

Die Alligators müssen im Heimspiel weiterhin auf Brani Balvan sowie auf Max Pelz, Mark Laurencik und Bruno Golino verzichten. Dafür sollten Martin Wustinger, Julian Pietersen und Janis Toamschek wieder in den Kader von Coach Lukas Hofer rücken. Gegen die erfahrenen Dragonz benötigen unsere Alligators vor allem offensiv eine wesentlich bessere Leistung als gegen Dornbirn. Hoffentlich bringt der erste Saisonsieg zusätzliches Selbstvertrauen für das Team der beiden Scoring-Guards Simon Marek und Nikola Letic. Wichtig wird es sein, am Rebound gut zu arbeiten und defensiv wenige Fehler zu begehen, um eine Chance gegen eines der Topteams zu haben.

 

Felix Jambor, Head Coach BBC Nord: „Deutsch Wagram ist talentiert, gut gecoacht und hungrig. Sie wollen den nächsten Schritt machen und wir sind gewarnt. Es wird 40 Minuten Konzentration brauchen, um hier zu bestehen.”

Fuad Memcic, Spieler BBC Nord: „Wir wollen an die Leistung vom Wochenende anknüpfen und uns den Auswärterfolg holen – geschenkt wird einem in Deutsch Wagram aber nichts. Wir sind gewarnt und fokussiert.“