B2L Vorschau vs. Piraten

Nach der knappen Niederlage in Mattersburg treffen die Alligators beim ersten Heimspiel in der Basketball ZWEITEN Liga auf die Wörthersee Piraten.

Die Piraten sind bisher sehr holprig in die Saison gestartet und mussten sowohl im Cup als auch in der Meisterschaft zwei deutliche Niederlagen hinnehmen. Mit Erculj, Finzgar und Ruzic mussten die Piraten ihre 3 Topspieler des letzten Jahres abgeben. Dafür kamen mit dem Ex-Internationalen Samo Udrih und Martin Bajc zwei neue Legionäre an Bord. Mit Maximilain Kunuvjanek und Christoph Gspandl verfügen die Piraten zusätzlich über ein routiniertes österreichisches Insideduo. Ob Kapitän Lukas Simoner gegen die Alligators aufläuft, wird sich zeigen - in den ersten Partien musste er verletzungsbedingt passen.

 

Die Alligators mussten sowohl im  Cup als auch im 1. Meisterschaftsspiel zwei Niederlagen hinnehmen, konnten aber in beiden Partien beweisen, dass sie auch gegen die Topteams der Liga mithalten können. Neuzugang Nikola Letic wusste in der Offense zu überzeugen und scorte sehr effiziente 31 Punkte bei den Rocks. Auch Point Guard Simon Marek zeigte seine Scoringqualitäten und unter dem Korb bewies Lorenz Rattey bereits, wie wichtig er defensiv für die Alligators sein kann. Dennoch müssen die Alligators vor allem defensiv einen weiteren Schritt nach vorne machen und ihren Gameplan für 40 Minuten umsetzen, um damit das Piratenschiff zum Kentern bringen zu können.

 

Lukas Hofer (Headcoach): Wir haben letzte Woche bewiesen, dass wir auch mit den Top-Teams mithalten können, wenn wir unseren Gameplan einhalten und exekutieren. Gegen die Piraten müssen wir das jedoch die gesamten 40 Minuten umsetzen.

 

Hannes Quirgst (Ass.Coach): Mit den Piraten kommt ein Team zu uns, das bisher sehr holprig in die Saison gestartet ist. Wenn wir uns defensiv steigern, können wir sehr optimistisch in dieses Spiel gehen.