MU19 SL - klarer Sieg gegen Wels

Starker Sieg gegen Wels bringt Platz 3

Im letzten Superliga Spiel der MU19 Conference bekamen es unsere U19-Burschen mit Tabellenführer FCN Wels zu tun.

Die Vorzeichen waren klar - ein Sieg der Alligators würde Platz 3 bringen und damit eine Viertelfinalbegegnung mit dem UBSC Graz, eine Niederlage bedeutet Platz 4 und man würde auf die starken Gunners aus Oberwart treffen.

Dementsprechend motiviert traten die Alligators auf: Durch druckvolle Defense gelangen Simon Marek, Daniel Schuch und Co immer wieder Steals, welche in einfache Punkte umgemünzt wurden. Die Defense stand zudem gut - Martin Wustinger beschützte die Zone und die Distanzwürfe der Welser fanden nicht ihr Ziel. Mit einem sensationellem 26:2 Start legten die Alligators den Grundstein für den späteren Sieg.

Langsam kamen auch die Welser im Spiel an, doch die Alligators punkteten aus dem Feld hochprozentig, während der Dreier noch nicht gut glückte. 32:12 stand es nach dem ersten Viertel und auch der Beginn des zweiten Abschnitts verlief ähnlich und neben Marek und Schuch scorten auch Alex und Basti Wittmann sowie Kapitän Johannes Raymann - Mitte des Viertels betrug die Führung der Alligators 47:21. Gegen Ende der Halbzeit wurden die Alligators jedoch nachlässiger und die Welser nützten dies sofort und kamen auf 49:31 heran.

Im dritten Vierel war das Spiel wesentlich ausgeglichener und umkämpfter - Wels traf hochprozentiger von Außen, während die Alligators einige unnötige Turnover produzierten. Dennoch lagen die Alliagtors noch mit 70:56 in Front. Im letzten Abschnitt besannen sich die Alligators wieder ihrer Stärken - aggressive Defense und gutes Teamplay brachten am Ende einen deutlichen 92:66 Sieg und damit Platz 3 in der Gruppe.

 

Scorer: Marek 27, Schuch 18, Raymann 15, Wittmann S. 14, Wittmann A. 9, Wustinger 6, Abane 3,

 

Damit treffen die Alligators an den Wochenenden 21./22.03. (H) bzw. 28./29.03. (A) im Viertelfinale auf Graz um den Einzug ins Final Four der U19-Superliga.