B2L Vorbericht Blackbirds-UDW

Das letzte Spiel im Grunddurchgang steht für unsere Alligators an und unser junges Team ist hier zu Gast bei den Güssing/Jennersdorf Blackbirds.

Die Blackbirds gehören auch heuer wieder zu den Topteams und stehen derzeit auf Platz 3 der Tabelle - punktegleich mit den zweiten aus Dornbirn. Auch wenn die Blackbirds derzeit mit Verletzungssorgen kämpfen (Jandrasits und Moric) stellen sie weiterhin ein starkes Team.

Angeführt werden die Blackbirds von Ex-Nationalteamspieler Sebastian Koch, der Topscorer und Toprebounder der Burgendländer ist. Ihm zur Seite auf den großen Positionen steht Christoph Astl, der mit seinem physischen Spiel immer wieder für ein Double-Double gut ist.

Auf den Guard Positonen haben die Güssing/Jennersdorf Blackbirds mit Philipp Horvath, Bernhard Koch, Jakob Ernst oder Mate Horvath viele starke Spieler, die vor allem für ihre gute Defense bekannt sind.

 

Unsere Alligators sollten an diesem Wochenende in besserer Besetzung als zu letzt auflaufen können und wollen das Spiel nützen, um sich bereits für die PlayDowns, die nächste Woche beginnen, vorbereiten zu können. Wichtig wird sein einen guten Rythmus zu bekommen und defensive wie offensive über 40 Minuten eine konstante Leistung zu erbringen. Das unsere Alligators dies können, haben sie schon bewiesen - ab jetzt heißt es aber diese Leistungen konstant abzurufen.

 

Hannes Quirgst, Head Coach Deutsch Wagram: „Das letzte Spiel im Grunddurchgang wollen wir - hoffentlich wieder mit kompletem Kader - gegen die starken Blackbirds als Vorbereitung für das Play Down nützen.“

Jan Kvasnicka, Spieler Deutsch Wagram: „Gegen eines der stärksten Teams der Liga wollen wir noch einmal eine gute Leistung aufs Parkett bringen, um in einem guten Rhythmus ins Play Down zu starten.“