Hobbyteam mit 2 Siegen

Beim Heimturnier im Meister Play-Off starteten die Hobby-Alligators ideal mit 2 Siegen

Im ersten Spiel traf unsere Hobby-Truppe auf das Team aus Klosterneuburg.  Chrisi Lukas und Gregor Mang führten das Team beim Scoring an und durch gute Defense lag man nach dem ersten Viertel 20:8 in Front. Danach riss der Faden im Spiel - vor allem Lovrek machte den Alligators mit 15 Punkten im Viertel 2 zu schaffen, während man selbst kaum mehr scoren konnte - Pausenstand 27:28.

Das dritte Viertel blieb hart umkäpft, mit leichten Virteilen der Alligators - 44:41 vor Viertel 4. Hier konnten die Alligators in Defense und Offense nochmals zulegen und gewannen am Ende souverän mit 58:43.

 

Im anschließend Spiel gewann Wr.Neustadt gegen Klosterneuburg am Ende deutlic mit 70:54.

Im letzten Spiel des Tages entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Gäste aus Wr.Neustadt von außen treffsicher waren und bereits in Viertel 1 drei Dreier trafen und mit 13:15 in Front lagen. In Viertel 2 klappte die Defense besser und im Angriff war man vor allem unter dem Korb über Martin Schindler und Robert Hebling erfolgrecich - damit lagen die Alligators 29:22 in Front.

Nach der Pause blieb das Spiel ausgeglichen - Stephan Kunert, Max Mitsch-Märheim und Thomas Mayer mit wichtigen Punkten und so baute man den Vorsprung auf 50:39 aus. Danach verkürzte Zacher für die Blue Devils mit 9 Punkten. Doch Stephan Kunert und Spielertrainer Christoph Scheidl machten den Sack zu.

 

Punkte: Chrisi Lukas (19/6), Martin Schindler (10/9), Stephan Kunert (4/13), Christoph Scheidl (7/9) Gregor Mang (7/7), Max Mitscha-Märheim (5/8), Robert Hebling (5/4), Thomas Mayer (0/4), Robin Konrad, Thomas Wittmann